SEO DAY 2019 RECAP: Tipps und Trends aus der SEO-Welt

Branchen-News

Der SEO-Day 2019 ist im Kasten! 45 Speaker, rund 900 Gäste und 200 Medienpartner: Im Kölner RheinEnergieSTADION trafen sich auch in diesem Jahr das "Who is Who" der deutschprachigen SEO-Landschaft, um sich über die neuesten Tipps und Trends aus der Welt der Suchmaschinenoptimierung auszutauschen. Und natürlich darf hier .FUF nicht fehlen. Ein Rückblick aus der Sicht DER Stuttgarter Digitalagentur.

Content is King!

Natürlich bestach auch in diesem Jahr die beliebte Fachpublikums-Konferenz mit hochkarätigen Speakern. Verteilt auf drei Themenräume kam nahezu jeder Suchmaschinen-Optimierer voll auf seine Kosten. Von E-Commerce SEO, mit Schwerpunkt auf Performance- und Umsatzsteigerung, über SEO-Coding inklusive Optimierungsmaßnahmen in Sachen Pagespeed, SEO-Traffic und nutzerzentrierte SEO-Dashboards bis hin zum Onsite/Offsite-SEO, sprich dem kleinen Einmaleins der Backlink und Keywordoptimierung.
 
Doch auf welche neuen Trends kann man sich im kommenden Jahr freuen? Welche Methoden haben weiterhin bestand? Aus Sicht von Patrick Klingberg, Geschäftsführer von artaxo, bleibt Content weiterhin King! Webseitenbesucher in nur wenigen Sekunden von seinen Inhalten überzeugen: das ist die hohe Kunst des Online Marketings. In einer Zeit wo Webseiten kaum mehr durch Einzigartigkeit überzeugen, gewinnt das Content Marketing immer mehr an Bedeutung um den eigenen Expertenstatus im Web zu manifestieren.
 
 

SEO 2019: Früher war alles besser?

Aber welche Inhalte sind die Richtigen und woher weiß ich, an welchen SEO-Stellschrauben gedreht werden müssen? Eine Sache ist klar: das Leben eines SEOs ist im Laufe der vergangenen Jahre nicht einfacher geworden. Schön war die Zeit mit einem Google-Algorithmus, welcher aus 200 Rankingfaktoren zusammengesetzt war und somit als Maßstab für Optimierungsmaßnahmen hergenommen werden konnte. 
 
Heute wird dieser Algorithmus durch Machine Learning erstellt. Keiner versteht ihn wirklich – nicht einmal Google selbst – und doch ist sicher, er funktioniert. Klar ist, dass sich die Gewichtungen inzwischen Branchenübergreifend unterscheiden. Auch die klassischen SEO-Basics, wie Technik, Inhalte, Verlinkungen etc., sind immer noch relevant. Doch durch die Einbeziehung von nur schwer messbaren Signalen – Stichwort Search Intent oder Nutzerverhalten – stellt sich die SEO im Jahr 2019 weitaus intransparenter dar als früher.

FAQPage-Snippet weiterhin der letzte Schrei

Für Johannes Beus, Gründer und Geschäftsführer von sistrix, standen in seinem Vortrag so die SERPs im Vordergrund. Die Search Engine Result Pages gilt es mehr denn je zu analysieren. Dabei sollte man gerne auch über den eigenen Horizont hinausschauen. Wie positioniert sich die direkte Konkurrenz, wie kann mam vom deren Webauftritt lernen und ihn gegebenenfalls auf der eigenen Webseite optimieren? Wenig überraschend kommen hier abermals Grundlagen wie Keyword-Sets und starke Backlinks ins Spiel.
 
Ein Punkt, der abseits von den klassischen SEO-Maßnahmen im Fokus vieler SEO-Experten liegt, sind dagegen FAQ-Snippets. Dies betonen insbesondere der Best Speaker vom SEO Day 2017, Rene Dhemant, sowie Maximilian Muhr und Jan Achtermann (ehemals Urlaubspiraten). Durch simple Maßnahmen lassen sich die SERPs ganz einfach dominieren. Mit Hilfe des Accordion-Dropdowns gewinnen Webseiten bei der Googlesuche an Platz, was vor allem in der mobilen Ansicht ein echter Gamechanger sein kann. Dass man zudem Nutzern eine schnelle Möglichkeit bietet, konkrete Fragen zu beantworten, ist da sozusagen noch die Kirsche auf der Torte.
 
 

Und sonst so in der SEO-Welt?

Was hatte der SEO Day 2019 sonst noch zu bieten? Themen wie die Google Indexpflege, die Linkjuice-Optimierung und Customer Journey bleiben auch im Jahr 2020 relevant. Zudem können SEOs weiterhin durch die Verwendung von Synonymen, Semantik und Annotationen punkten. Eine Schriftgröße von mindestens 16px sollte ohnehin bei jeder guten Webseite zum Standard gehören. 
 
In Sachen Lazy loading gilt weiterhin das Ampel-Prinzip  „Grün ist grün, grüner wird’s nicht“;Augen auf beim Keyword Kannibalismus; achja, und wer vorher dachte, dass JavaScript und SEO sich gegenseitig ein Dorn im Auge sind, der wurde von Googles Webmasters Trends Analst Martin Splitt eines besseren belehrt.
 
Alles in allem war der SEO Day 2019 ein voller Erfolg und schreit nach einer Wiederholung. Und siehe da, mit dem 05.11.2020 (ebenfalls im Kölner RheinEnergieSTADION) steht bereits Zeit und Ort für die neunte Fachkonferenz für Suchmaschinenoptimierung fest. Und klar ist, auch dann wird FUF // Frank und Freunde wieder mit dabei sein.