Website Relaunch mit Drupal CMS und digitalem Design für Mader

Agentur-News

Bereits seit 2012 betreut die Internetagentur FUF // Frank und Freunde den Druckluft-und Pneumatik-Spezialisten Mader in den Bereichen Webentwicklung und Hosting. Anfang diesen Jahres folgte der Relaunch des Webauftritts www.mader.eu. Neben der Umstellung auf ein Responsive Webdesign bietet die Website dem User zahlreiche Features, um schnell an das gewünschte Ziel zu gelangen. Zum Einsatz kam das zukunftsweisende Content Management System Drupal CMS. Ein besonderer Fokus lag auf der SEO-Optimierung der Website.

Webentwicklung von TYPO3 zum Open-Source CMS Drupal

Knapp fünf Jahre lag der letzte Relaunch des Webauftritts von Mader zurück. In dieser Zeit hat sich im Web viel verändert. Insbesondere das Responsive Webdesign trat seinen Siegeszug an. So war es selbstverständlich, dass die neue Website auch mobil optimal dargestellt werden soll. Das bestehende Corporate Design hat unsere Digitalagentur in die Online-Welt übertragen. Entstanden ist ein äußerst typisches und modernes Webdesign. Als Navigation dient ein Megamenu, das sich mobil in eine übersichtliche Tab-Navigation verwandelt.

Aufgrund der gewünschten Flexibilität auf Redakteursseite entschied sich .FUF in der Webentwicklung für das CMS Drupal. Das Open-Source CMS fördert die SEO-optimierte Inhaltserstellung und -verwaltung, eine unerlässliche Voraussetzung im Online-Marketing. Dank des modularen Aufbaus von Drupal ist die Website bestens für die Zukunft gewappnet, so dass weitere Bereiche und Funktionen jederzeit hinzugefügt werden und durch individuelle Softwareentwicklung ergänzt werden können.

Conversion via App für Rückruf-Funktion

Ein Ziel des Website-Relaunchs war es, dem Besucher die Kontaktaufnahme mit Mader zu vereinfachen. Hierfür entwickelte die Internetagentur Frank und Freunde ein Drupal-Modul als eigene Anwendung, die sich im Frontend an das jeweilige Endgerät anpasst. Auf jeder Seite erscheint am unteren rechten Seitenrand ein schlichtes Telefonhörer-Icon, das beim Scrollen der Seite stets mitläuft. So hat der User die Kontaktaufnahme immer im Blick. Wird die Seite mit einem Desktop-Computer betrachtet, so erscheint bei Klick auf den Button ein Kontaktfeld. Dort kann der User dann direkt einen Rückruf anfordern. Öffnet der User die Seite jedoch von einem Mobilgerät, so wird er gefragt, ob er die hinterlegte Nummer direkt auf seinem Smartphone wählen möchte und wird somit direkt mit einem Vertriebsmitarbeiter verbunden.

Programmierung eines flexiblen Ansprechpartner-Moduls

Eine weitere Neuerung des Relaunches ist das von der Digitalagentur Frank und Freunde selbst entwickelte Ansprechpartner-Modul. Im Backend des Content-Management-Systems können die Seitenredakteure Ansprechpartner in einem übersichtlichen Interface anlegen und pflegen. Sämtliche Daten wie Personalbilder, E-Mail-Adressen und Telefondurchwahlen werden zentral hinterlegt. Der User kann die Ansprechpartner direkt auf der Startseite nach Postleitzahl und/oder Bereich filtern, um seine passende Kontaktperson zu finden und somit direkt zu kontaktieren. Außerdem kann in dem individuell entwickelten Softwaremodul jeder Ansprechpartner flexibel auf einer gewünschten Unterseite hinterlegt werden. Dies eignet sich besonders für die einzelnen Unterseiten für Produkte und Lösungen.

FUF Fazit

Die Entscheidung für die Umstellung eines Content Management Systems wird in vielen Unternehmen kontrovers diskutiert, bedeutet dies doch auch die Einarbeitung vieler Mitarbeiter des Unternehmens in das neue CMS, oftmals auch international. Das Unternehmen Mader fand sich jedoch schnell in dem neuen CMS Drupal zurecht und konnte die Neuerungen vollumfänglich für sich nutzen - und profitiert nun von einer modernen Website, die dank des modularen Aufbaus von Drupal stetig flexibel erweitert werden und durch Softwareentwicklung ergänzt werden kann.