Das Ziel

Generierung von Leads durch umfangreiche Custom-Funktionen

Um möglichst viele qualifizierte Leads zu generieren, plante die SDK eine grundlegende Modernisierung und Erneuerung des seit 2004 verwendeten maßgeschneiderten CMS. Die Herausforderung dabei: Um die permanente Nutzbarkeit der Custom-Funktionen nicht einzuschränken, musste das Upgrade im laufenden Betrieb der Website realisiert werden.
In enger Abstimmung zwischen der SDK und der Internetagentur galt es, neue Prozesse aufzusetzen, die mit Blick auf die Zukunft gemeinsame individuelle Entwicklungen in Kooperation ermöglichen. Zudem sollte eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Website unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards gewährleistet sein und das Upgrade auf eine Vereinfachung und Beschleunigung der Content-Pflege abzielen. Dies dient langfristig der Reduzierung des Einarbeitungsaufwands der wachsenden Zahl an SDK-Redakteuren. Als weiteres Angebot und zusätzlichen Anreiz für ihre Kunden wünschte sich die Versicherungsgruppe die Implementierung maßgeschneiderter Beitragsrechner in ihre Website.

Die Lösung

Agile Weiter- entwicklung der Website

Durch eine agile Softwareentwicklung gewährleistete die Stuttgarter Internetagentur eine flexible und anforderungsbezogene Fortentwicklung der Website für die Zukunft und konnte jederzeit auf neue Anforderungen offen eingehen. Dabei wurden die Marketing- und Entwicklungsabteilung der SDK in jede Phase des Projekts integriert. So programmierte FUF beispielsweise ein Framework für die Erstellung von Beitragsrechnern, welches dem Kunden alle notwendigen Werkzeuge liefert, um in Eigenregie weitere Beitragsrechner selbst zu entwickeln.
Das CMS wurde so weit vereinfacht, dass die SDK-Redakteure damit leichter arbeiten können: Nach Abschluss des Upgrades profitieren sie beispielsweise von einem komfortablen Just-in-Place-WYSIWYG-Editing sowie einem zentralen und leistungsfähigen Medienmanagement.

SDK Website FUF Webentwicklung

Die Technik

Flexibler und schlanker durch Open-Source-Software

Entwicklung bediente sich die Stuttgarter Internetagentur moderner Open-Source-Komponenten, um eine effektive und strukturell offene Weiterentwicklung zu ermöglichen. Auch wenn die Website für die Nutzer einen unveränderten Eindruck macht – in ihrem Inneren arbeitet eines der modernsten und sichersten Content-Management-Systeme: FUF setzte bei der hochgradig individuellen Erneuerung des Web-CMS auf das PHP-Framework Symfony und das schlanke, einfach zu bedienende Plugin Apostrophe.
Des Weiteren entwickelte Frank und Freunde revisionssichere Workflow-Komponenten, welche eine Nachverfolgbarkeit bei der Pflege der Website ge-währleisten. Individuelle Content-Slots ermöglichen zudem die Migration sämtli-cher von der SDK entwickelten Custom-Funktionen unter Beibehaltung der vielfältigen individuellen Funktionen und Schnittstellen.
Außerdem wurde der auf Lucene basierende Suchserver Solr für die Geolokation des nächsten Vertriebspartners integriert.

Agile Softwareentwicklung

Mehr Freiraum für mehr Produktivität

Agile Softwareentwicklung lautet das Schlüsselwort, um das alle Prozesse des Redesigns der Kunden-Web-Plattform kreisten: Mittels schrittweisem Ersetzen aller bestehenden Funktionalitäten durch neue Framework-basierte Module, konnte Frank und Freunde zu jedem Zeitpunkt des Upgrades eine funktionierende Website garantieren. Bewusst verzichtete die Internetagentur dabei auf ein aufgeblähtes Konzept, sondern präferierte eine möglichst schlanke und flexible Vorgehensweise. Gemäß SCRUM begann FUF direkt mit der Programmierung. Dank einem kontinuierlichen Austausch mit der SDK konnte dabei jederzeit auf alle Kundenwünsche und sich ändernde Anforderungen eingegangen werden. Die agile Projektmanagement-Methode stellt somit eine optimale Lösung dar, die eine perfekte Abstimmung auf den Kunden ermöglichte.

Agile Softwareentwicklung FUF Internetagentur

Der Erfolg

SDK erhält Mehrwert: Mehr Klicks, mehr Visits, mehr Leads

Die SDK betrachtet die Weiterentwicklung ihres CMS durch Frank und Freunde als überaus gelungen: Der Kunde hat ein maßgeschneidertes CMS mit modernem Interface und die vollständige Kontrolle über sämtliche Anpassungen, sowie eine Starthilfe erhalten, Teile seiner Webpräsenz in Eigenregie selbst weiterzuentwickeln. Dank des Open-Source-Frameworks können Folgeentwicklungen der SDK integriert und Systemkomponenten kontinuierlich optimiert bzw. modernisiert werden. Zudem sind Wartung und Kontrolle des Systems sichergestellt.
Auch das Framework für die Erstellung eigener Beitragsrechner erfreut sich einer regen Nutzung: Bis heute konnte die IT-Abteilung der SDK dank der Unterstützung von FUF bereits 18 Rechner eigenständig erstellen und in ihre Website implementieren. Und damit wird die Internetpräsenz der SDK den Erwartungen der User hinsichtlich Self-Service mehr als gerecht.

FUFazit

Als hundertprozentiges Erfolgsmodell hat sich im Laufe des Projekts die Verzah-nung aus dem Web-Know-how der Internetagentur und dem hochspezialisierten Wissen des Kunden herauskristallisiert. Das Vorgehen nach den Prinzipien der agilen Softwareentwicklung hat während dem gesamten Prozess für Transparenz und Flexibilität gesorgt – sowohl für den Kunden, als auch für die Internetexperten von Frank und Freunde.  Die parallele, gemeinschaftliche Entwicklung zwischen der Internetagentur und dem Kunden hat sich durch die Schaffung von Synergien bewährt und die Effizienz somit maximiert.

Projektinfo

SDK Süddeutsche Kranken Leben Allgemeine
URL: www.sdk.de
4 Vertriebspartner-Portale
Über 600.000 Versicherte
4 Monate Umsetzungszeitraum
Seit 1999 Zusammenarbeit mit Frank und Freunde

Die SDK

Die SDK wurde 1926 gegründet und gehört zum genossenschaftlichen Verbund der Volks- und Raiffeisenbanken, in dem alle Versicherungsnehmer gleichzeitig auch Teilhaber des Unternehmens sind. Seit 2005 bilden drei Unternehmen die SDK Versicherungsgruppe:  Die Süddeutsche Krankenversicherung, die Süddeut-sche Lebensversicherung und die Süddeutsche Allgemeine Versicherung. Derzeit betreut die SDK von ihrem Standort Fellbach aus über 600.000 Versicherte und beschäftigt rund 800 Personen.

Die Zielgruppe

Zur Zielgruppe zählen sowohl Privat- als auch Firmenkunden: Von selbstständigen und angestellten Versicherungsnehmern wie Mitglieder, Makler und Banken des Geno-Verbundes bis hin zu Außendienstmitarbeitern soll die Website vielfältige Interessengruppen ansprechen und schnell sowie zuverlässig informieren.

Technik Facts

Apostrophe Features: Benutzer-, Rechte- und Medienverwaltung, integrierte Mediendatenbank, Just-in-Place-WYSIWYG-Editing, Rich-Text-Editor, Solr-basierte Suchmaschine, Versionierung

Individuell entwickelte Apostrophe-Plugins für dynamische Listen, Custom-Funktionen, HTML-RPC, Teaser

Symfony

Framework-basierte OOP-Entwicklung

Dynamische Formularanpassung per Ajax

Solr-Suchserver

Glossar

AJAX (von engl. Asynchronous JavaScript and XML) Konzept der asynchronen Datenübertragung zwischen Browser und Server.

APOSTROPHE Symfony-basiertes Content Management System (CMS).

OOP (Objektorientierte Programmierung) Programmierparadigma, das auf dem Konzept der Objektorientierung basiert.

SCRUM Agiler Prozess in der Produktentwicklung, der – im Unterschied zu einer „Staffellauf-Vorgehensweise“ – einem Rugby-Ansatz entspricht, in welchem ein Team versucht, Wege als Einheit zurückzulegen und sich dabei den Ball hin und her spielt.

SOLR (früher Solar) In Lucene enthaltenes Servlet. Solr ist die populärste Enterpri-se-Suchmaschine.

SYMFONY In der Skriptsprache PHP geschriebene, quelloffene Web Application Software.

WYSIWYG (What You See Is What You Get) Ein Dokument wird während der Bearbeitung am Monitor genau so dargestellt, wie es bei Ausgabe über einen Drucker aussieht.

Besonderheit//

Integration von Kunden-entwicklungen

Neben einem guten Service und einer technisch einwandfreien Umsetzung des Projekts legt die Internetagentur aus Stuttgart großen Wert darauf, ihre Kunden zu befähigen, selbst aktiv zu werden. Aus diesem Grund lieferte Frank und Freunde kein in sich abgeschlossenes Produkt, sondern einen Baukasten, mit dem die SDK selbst programmierte Beitragsrechner in ihre Website einbinden kann.

Voraussetzung für die gemeinsame Arbeit war dabei eine standardisierte Entwicklungsumgebung, welche die Internetagentur auf beiden Seiten einrichtete – der Grundstein für die einfache Realisierung einer ganzen Serie weiterer Beitragsrechner!

Besonderheit //

Online First - Digitale Vorfahrt im parallelen Redesign

Parallel zum Upgrade des Internet-Auftritts durch Frank und Freunde erfolgte das Redesign der klassischen Print-Kommunikation. Beachtlich bei diesem verzahnten Prozess war der entschlossene Ansatz der SDK, dem Online-Design den Vortritt zu lassen (online first!). Die Versicherungsgruppe trat dabei als Moderator auf und gewährleistete so eine optimale Abstimmung der unterschiedlichen Anforderungen beider Medien im Hinblick auf das Corporate Design.

Kontakt

Arbeite mit .FUF

Neue Website gefällig? Lust auf eine eigene native App? Oder braucht das Online-Marketing mal neue Impulse? Dann ist die Internetagentur .FUF genau der richtige Ansprechpartner.

Arbeite für .FUF

Über gute, motivierte und engagierte Mitarbeiter freuen wir uns immer. Schick uns einfach Deine Initiativbewerbung und sag uns warum Du denkst, dass wir zusammenpassen.